Lachs-Spinat-Rolle

Lachs-Spinat-Rolle
Zutaten:
220 gr Rahmspinat
200 gr geräucherter Lachs in Streifen
200 gr geraspelten Gouda
200 gr Frischkäse mit Meerrettich
1 Ei
 
Vorbereitung:
Das Ei aufschlagen. Den Spinat abwiegen. Den Käse abwiegen und falls nötig reiben.
Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen.
 
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
 
Zubereitung:
Den Spinat auftauen lassen (Mikrowelle), und mit dem Ei verquirlen. Die Spinat-Ei Masse auf dem Backpapier gleichmäßig verteilen. Darauf nun den geriebenen Käse verteilen. Das Backblech für ca. 15 Minuten in den Backofen schieben (mittlere Schiene), bis der Käse leicht braun wird. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.
 
Das Backpapier mit der Masse auf die Arbeitsfläche legen, den Frischkäse darauf gleichmäßig verstreichen und darauf den geräucherten Lachs gleichmäßig verteilen.
 
Nun alles von der langen Seite her eng zu einer Rolle aufrollen. Dazu das Backpapier hochziehen, etwas aufrollen, das Backpapier abziehen und wieder ein Stück weiter aufrollen, Backpapier abziehen, bis man eine fertige Rolle hat.
 
Die fertige Lachsrolle legt man auf eine Alufolie,
rollt diese auf und zwirbelt die Enden am Ende zusammen (wie ein Bonbon).
 
Die Lachsrolle kommt nun für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank.
Vor dem Anrichten schneidet man die Rolle in etwa 1-1,5cm breite Scheiben.
Die beiden äußeren Enden schneidet man vorher ab, diese kommen in den Koch *g*
Dazu passt Baguette oder ein Salat.
 
Tip:
Wer keinen Frischkäse mit Meerrettich mag,
kann natürlich auch einen Frischkäse Natur oder mit Kräutern verwenden.

Nach oben