Apfel-Weintorte

Apfel-Weintorte
 
 
Zutaten für den Mürbeteig:
125 gr Butter
125 gr Zucker
250 gr Mehl
1 Ei
½ Zitrone
1 ½ TL Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
 
Für die Füllung:
750 gr. Äpfel
750 ml Weißwei (Riesling)
200 gr. Zucker
2 ½ Pck. Vanillepuddingpulver
3 Becher Sahne
3 Pck. Sahnesteif
2 Pck Vanillezucker
etwas Zimt
 
Zubereitung:
Die Äpfel schälen und entkernen, in Würfel schneiden. Die Apfelwürfel mit Wein und Zucker aufkochen lassen. Auf ein Sieb geben und die Flüssigkeit dabei auffangen.
 
Mit dem Vanillepuddingspulver die Flüssigkeit aufkochen lassen und
anschließend die Äpfel wieder zugeben.
 
Aus den anderen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und in eine gefettete Springform ( 28er) geben. Den Teig am Rand hochziehen.
Danach die fertig gekochte Apfelmasse auf den rohen Teig geben
 
und im Backofen bei 180°C Umluft etwa 60 Minuten backen. ( Backzeit bitte auf den eigenen Ofen abstimmen, darf nicht zu dunkel werden).
 
Der Kuchen muss gut erkaltet sein bevor die Sahne darauf verteilt wird.
In der nun gebildeten Mulde die steife Sahne einfüllen und glatt streichen.
Zimt darauf streuen.
 
Tipp: Ich lege Alufolie unter die Tortenbodenform, denn der Kuchen kann beim Backen überlaufen.
Nach dem Backen lasse ich den Kuchen in der Form erkalten.
Ich gebe ihn ca. nach 1 Std. noch mit dem Formrand in den Kühlschrank,
bevor ich die Sahne darauf verteile.

Nach oben