Zimtsterne

Zimtsterne 1
 
Zutaten:
Eiweiß von 5 großen Eiern
400 gr Zucker
300 gr gem Haselmüsse
200 gr gem Mandeln
50 gr Biskuit-Brösel
15 gr Zimt
1 Prise Salz
10 gr geriebene Zitronenschale
10 gr Vanillezucker
 
Zum Glasieren:
30 ml Eiweiß ( von 2-3 Eier)
100 gr Puderzucker
 
Zubereitung:
Das Eiweiß zu Schnee schlagen, den Zucker löffelweise zugeben.
Haselnüsse, Mandeln, Zimt und je nach Feuchtigkeit des Teiges Biskuit-Brösel
unter den Eischnee heben. Salz, Zitronenschale und Vanillezucker dazugeben.
Dann die Masse kühl ruhen lassen, damit sie abbindet.
 
Den Teig ausrollen. Aus steif geschlagenem Eiweiß und Puderzucker eine
Glasur herstellen, entweder den ausgerollten Teig damit bestreichen und
dann Sterne ausstechen oder Sterne ausstechen und diese mit der Glasur
bestreichen. Den Ausstecher immer wieder in warmes Wasser tauchen - das
erleichtert das Ausstechen!
 
Nochmals kurz ruhen lassen und - wenn möglich - ohne Oberhitze bei
160 bis 170 Grad etwa 20 Min. backen, bis der Zimtstern einen Boden hat.
Ist das Gebäck zu lange im Ofen, wird er hart!
 
 
Zimtsterne 2
Zubereitung
:5 Eiweiss
1 Prise Salz
400 gr Puderzucker
500 gr gem. Mandeln
4 TL Zimt
2 EL Kirschwasser oder etwas abgeriebene Zitronenschale
Puderzucker und etwas Mehl zum ausrollen
 
Eiweiss mit Salz steif schlagen. Den Puderzucker sieben und nach und nach am Ende unterschlagen.
Davon gut 5 EL wegnehmen und kalt stellen ( 1 Kaffeetasse voll).
Die Mandeln mit dem Zimt und dem Kirschwasser oder der Zitronenschale mit den Knethaken gut untermengen. Den Teig 1 Stunde kühlen. Etwas Puderzucker mit Mehl auf die Arbeitsfläche gebe und den Teig Portionsweise darauf 1/2 cm dick ausrollen. Vielleicht zuerst noch einmal auf dem Tisch mit bemehlten Händen kurz durchkneten. Die Ausstechform in Mehl tauchen uns Sterne ausstechen. Auf Backpapier legen und mit einem Pinsel den zurückbehaltenen Eischnee auftragen. Bei 160 Grad oder 140 Grad Heissluft etwas 15 Min backen. Die Glasur soll nur leicht Farbe annehmen. Wer sie ganz weiss will dreht die Hitze etwas runter und backt etwas länger. Auf dem Blech abkühlen lassen und dann vorsichtig lösen. Nicht zu früh vom Blech nehmen dann können sie leicht am Boden hängen bleiben. In eine Blechdose verpacken. Sie sind schön saftig und weich.
 

 

Nach oben