Schupfnudeln

Schupfnudeln (Buwespitzle)
 
Zutaten:
1 kg mehlige Kartoffeln
1 Msp. Salz
geriebene Muskatnuss
1 Ei evtl. mehr
4 EL Mehl, gehäuft evtl. mehr
3 EL Butterfett oder Schmalz zum Anbraten
 
Zubereitung:
Die Kartoffeln in der Schale kochen. Sie sollen gut weich sein.
Abkühlen lassen, schälen und möglichst noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken.
Salz, Muskatnuss und aufgeschlagene Eier hinzufügen, je nach Größe 1 oder 2 Stück.
Zu einem Teig verarbeiten, dem je nach Feuchtigkeit so viel Mehl zugefügt wird, dass er
gut formbar bleibt. Den Teig ruhen lassen. Dann zigarrenförmige Stücke, die etwa 6-10 cm
lang und in der Mitte bis zu 2 cm dick sind, ausrollen, die Enden spitz zulaufen lassen.
In siedendem Salzwasser gar ziehen lassen.
 
Nachdem sie an die Oberfläche gekommen sind, mit einem Schamlöffel herausnehmen,
abtropfen und erkalten lassen.
 
Dann erst in einer Fpane bei guter Hitze knusprig braun anrösten.
Buwespitzle sind eine beliebte Beilage zu Sauerkraut und Schäufele.

Nach oben