Einkaufstipps

 

 

...Gemütlich über einen Wochenmarkt schlendern, da und dort etwas versuchen, die Qualität von Fisch und Geflügel
genau prüfen, ein bisschen um den Preis handeln - die Zeit dazu müsste man haben!
Das wünschen sich wirklich viele, denn Einkäufe macht man meistens unter Zeitdruck. Zu Hause merkt man, dass
man dies oder jenes doch vergessen hat, dass der Salat schon ein weinig welk und auf der einen Packung das
Verfalldatum bereits überschritten ist. Ärgerlich! Aber beim nächsten eiligen Einkauf kann uns so etwas wieder passieren.
 
 

 

Hier sind einige Tips fürs Einkaufen, die uns helfen sollen, das Alter von Geflügel sofort zu erkennen, die Frische
von Gemüse und Obst, von Fisch und vielem mehr.

 

Junge Gänse erkennt man an den hellgelben Schnäbeln und auch daran, dass sich die Schwimmhäute an den Füßen noch nicht  

 

einreißen lassen.(auf dem Wochenmarkt)
 
Für Grapefruits ist im Winter die beste Saison. Wenn ihr die Früchte entsaftet, tut es kurz vor dem Verbrauch, sonst
gehen wertvolle Vitamine verloren.
 
 Ein junges Huhn erkennt man am schönen roten Kamm und an langen Krallen.(auf dem Wochenmarkt)
 
Kauft keine aufgeplatzten Kohlrabiknollen - sie sind vielleicht holzig.
 
Lammfleisch soll hellrosa sein, fast weiß. Das beweist, dass man das Tier mit Milch gefüttert hat. Und Milchlamm ist  
  - wie man weiß - besonders zart.

Schaut beim Einkauf von
Paprika auf die Spitzen der Schoten. Bei nicht mehr frischen Früchten sind die Spitzen welk.  
 
Glänzend, prall und ohne Flecken sollte die Schale einer Paprikaschote sein.

Rötlicher
Rhabarber enthält nicht so viel Oxalsäure wie der grüne. Das spart auch Zucker!

Beim Einkaufen von
Rosenkohl achtet darauf, dass die Köpfchen gut verschlossen sind. Auf keinen Fall dürfen die
äußeren Blätter welk sein.

Eine gute
Salatgurke muss dunkel und glänzend sein und darf keine schlaffe Spitze haben.

 

Kauft Schuhe nicht am frühen Morgen, sondern am Nachmittag. Füße verändern sich nämlich im Lauf eines Tages,
sie vergrößern sich. Morgens gekaufte Schuhe könnten drücken.

Schweinefleisch, das grobe Fasern hat und rot ist, kauft besser nicht, weil es dann von alten Tieren stammt.  

 

Gutes Schweinefleisch muss so aussehen: mattrosa, mit weißem Fett und weißem Speck.
 
Ein Simmertopf wäre auch mal ein Wunsch zum Geburtstag oder zu Weihnachten. In ihm brennt nichts an. z.B.
Milch oder Pudding. Es kocht nicht über und Soßen gerinnen nicht mehr.
 
Runde Zitronen mit glatter Schale sind saftiger und aromatischer als die länglichen Früchte.
 

Nach oben