Kakao-Pita

 
 
Kakao-Pita
 
Mürbeteig:
300 gr Mehl
150 gr Butter
1 Ei
1 EL Milch
1 TL Backpulver
2 EL Zucker
abgeriebene Zitronenschale
Füllung:
4 Eigelb
200 gr Zucker
100 gr gemahlene Walnüsse
100 gr gemahlene Mandeln
50 gr Rosinen
abgeriebene Zitronenschale
25 gr Kakao
4 Eiweiß
Zum Bestäuben:
Puderzucker
Für das Backblech: Butter
Zubereitung:
Mehl auf ein Backbrett geben und die Butter in Flöckchen darauf verteilen.
Ei, im Milch aufgelöstes Backpulver, Zucker und Zitronenschale in die Mitte
geben und alle Zutaten zu einem, Mürbeteig verkneten.
Den Teig in Alufolie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Hälfte des Teiges ausrollen, auf ein gefettetes Backblech legen.
Die Füllung darauf verteilen und glattstreichen.
Den restlichen Teig ausrollen und auf die Füllung legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° 30 Minuten backen.
Die Kakao-Pita auskühlen lassen. Am besten erst am nächsten Tag in Vierecke schneiden
und mit Puderzucker bestreuen.
Füllung:
Eigelb mit 150 gr Zucker schaumig rühren.
Nüsse, Mandeln Rosinen, Zitronenschale und Kakao zufügen.
Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen,
auf die Eigelbmasse häufen und alles unterheben.
 
 
Variante: Kakao Pita
Zutaten
Teig
500 g Mehl
250 g Butter
1 Ei    1 Eigelb
3 EL Rahm
6 g Zucker ( 1 Esslöffel)
1/2 Päckchen Backpulver oder 1 TL Natron
Füllung
6 Eigelb mit 200 g Zucker flaumig rühren
7 Eiweiß (1 ist übrig vom Teig) fest schlagen und 100 g Zucker nach und nach reintun,
 in der Eigelbmasse unterheben
und zuletzt noch 50 g Kakao und
150 g gemahlene Nüsse unterheben.
Den Teig in 2 teilen und daraus 2 Platten ausrollen,
in der Mitte die Füllung.
Mit der Gabel den Boden und Oben einstechen,
die obere Platte mit Milch einpinseln .
Backzeit zirka 40 Minuten, Ofen vorheizen auf 175 Grad  Oben und Unterhitze (hängt auch vom Backofen ab)
Wenn er fertig gebacken ist, mit Puderzucker bestreuen.

 

Nach oben