Käsepitta/Topfen

Käse Pita
 
Zutaten für den Teig
800gr Mehl
3 Eier
1 Pck. frische Hefe
5 EL Zucker
350 ml Wasser
50 ml Öl
Salz
1 EL Puderzucker
Füllung
600 gr  Topfen
Zucker nach Geschmack, manche mögen es nicht so süß (ca. 3 EL)
3 Eier
1 Prise Salz
1 Pck Vanillezucker
Schale von einer unbehandelten Zitrone
Die Zutaten für der Füllung vermengen.
Zubereitung
Aus den Zutaten für den Teig wird mit der Küchenmaschine oder mit der Hand ein geschmeidiger Teig hergestellt den man dann 30 Minuten zugedeckt gehen lässt.
Nachdem der Teig gewachsen ist wird er in mehreren kugelförmige Teile verteilt, die man auch so 10 Minuten ruhen lässt
Auf einer bemehlten Fläche die Teigstücke ausrollen (ca 10 cm Durchm.) und mit der vorher vorbereiteten Käsefüllung füllen.
Die Enden zusammennehmen und in einem Backblech nebeneinander legen und nochmals gehen lassen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen  bei 190-200 ° backen,(Die Zeit  hängt auch vom
Backofen ab). Wenn sie fertig sind , mit Puderzucker bestreuen , schmecken warm sehr gut , aber auch kalt sind sie wunderbar.


 
Topfen Pita (Käsekuchen) - 1. Variante
 Teig:
400 gr Mehl
200 gr Butter
2 EL Zucker
1 Ei
2 EL Milch
1 TL Backpulver
3 EL Rahm
abgeriebene Schale Zitrone
100 gr Puderzucker zum Bestreuen, wenn der Kuchen fertig ist.
Die Zutaten sind für ein großes Blech.
Füllung:
500 Topfen mit 200 g Zucker und 2 Dottern verrühren
Zitronenschale, 2 EL Gries dazugeben und zuletzt den Schnee von 4 Eiweiß vermengen mit 2 EL Zucker.
Darunter auch eine Hand voll Rosinen geben.
 Zubereitung:
Mehl mit Butter, Zucker, Ei, Backpulver in Milch aufgelöst, Zitronenschale und den Rahm verkneten.
In zwei Hälften teilen und ausrollen und das Backblech auslegen, einen Teil unten der Andere kommt oben drauf.
Die Füllung kommt auf den Teigboden und darauf kommt der zweite Teigboden.
Den Teig oben mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen und mit Milch einpinseln. 
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad  Ober und Unterhitze (untere Stufe ) 35-40 Grad backen, warm mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Nach oben